Bananenkürbis-Tortilla mit Serrano-Schinken

zwei bis drei Portionen – je nach Hunger, wenn etwas übrig bleibt, kann es auch gut eingefroren und später in der Mikrowelle oder geschlossenen Pfanne aufgewärmt werden

 

ca. 400 g Bananenkürbis in Stücke von ca. 1,5 – 2 cm schneiden und in einer geschlossenen Pfanne in

1 EL Kokosöl bei mittelstarker Hitze und häufigem Wenden ca. 10 Min. nicht ganz gar braten (noch schnittfest), währenddessen

60 g Serrano-Schinken (in dünnen Scheiben) leicht zerkleinern

1 kleinere rote Zwiebel in dünne Viertelringe schneiden und

2 Knoblauchzehen fein hacken, dann mit

2 geh. EL getr. Thymian,

wenig Salz,

frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer zum Kürbis geben und in der offenen Pfanne unter mehrfachem Wenden ca. 3 Min. weiter braten

 

6 Eier (M) und

2 EL Wasser mit dem Schneebesen gut durchschlagen, dann die Gemüse-Schinken-Mischung damit vermengen

 

1 EL Kokosöl in der Pfanne mittelstark erhitzen, die Ei-Mischung hineingießen und die Pfanne sofort mit dem Deckel schließen und ca. 15 Min. (je nach Größe der Pfanne) bei mittlerer Hitze garen, dann – wenn die Oberfläche gestockt ist – die Tortilla über den Deckel wenden und noch ca. 5 Min. braten

 

die Tortilla in 2 oder 4 (Torten-)Stücke teilen und je eins bzw. zwei auf vorgewärmten Tellern mit

12 Baby-Rispentomaten, mit

Salz und

frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer gewürzt, anrichten

 

 

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Kategorien:Light Lunch

Tagged as: ,

Und ... meinst du, das ist lecker?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.