Papas arrugadas – kanarische Kartoffeln

Vorspeise für zwei, mit Mojo oder als Hauptgericht z. B. mit weiteren Tapas

400 g kanarische Kartoffeln (sehr kleine, ersatzweise andere kleine, z. B. Drillinge) in einem offenen Topf gerade so mit Wasser bedecken, das Wasser zum Kochen bringen, wenn das Wasser kocht,

120 g grobes Meersalz hinzufügen und wieder gerade so eben zum Kochen bringen, ca. 20 Min. – je nach Größe der Kartoffeln mehr oder weniger – bei mittelschwacher Hitze gar kochen (das Wasser darf nicht sprudelnd kochen, soll nur leicht sieden), zwischendurch 2 – 4 mal den Topf mit den Kartoffeln leicht schwenken, dass sich das Salz verteilt, aber auf keinen Fall heftig bewegen oder gar umrühren,

wenn die Kartoffeln gar sind, das Wasser vorsichtig abgießen, dass das Salz erhalten bleibt, anschließend die Kartoffeln in eine hitzebeständige Schüssel oder einen anderen Topf umfüllen und unter ab und zu Schütteln auf dem Herd bei schwacher Hitze trocknen lassen, so dass sie eine leichte Salzkruste bekommen

ideal dazu ist Mojo pricón (rote Mojo) (Rezept siehe 29. März 2017) und dazu ein paar andere, auch in diesem Blog zu findende, Tapas

Und ... meinst du, das ist lecker?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.