Saté-Spieße

für vier

für die Marinade

1 kl. rote Zwiebel (ca. 120 g),

1 Stück Ingwer (ca. 10 g, je nach Schärfe) und

3 Knoblauchzehen fein hacken, dann mit

3 TL Kreuzkümmel und

3 TL gem. Koriander in

50 g Sesamöl bei mittlerer Hitze ca. 3 – 5 Min. dünsten, bis die Zwiebeln glasig werden,

1 TL Gemüsebrühepulver und

50 ml Wasser untermischen und mit dem Mixstab pürieren

800 – 900 g Maishähnchenbrust in dünne Scheiben (Streifen) von etwa 5 mm Dicke und 4 cm Breite schneiden, mit dem Fleischklopfer flachklopfen und in die Marinade für mindestens 1 Stunde einlegen

16 Holzspieße (20 – 25 cm) für etwa 1 Stunde in Wasser legen

zum Ende der Marinierzeit für die Saté-Sauce

200 g Erdnüsse (geröstet und gesalzen) im Mixer oder mit dem Mixstab fein zerkleinern,

1 Knoblauchzehe und

1 kl. Stück Ingwer (ca. 5 g, je nach Schärfe) fein hacken und mit

1 frische rote Chilischote (scharf – entkernt und sehr fein gehackt),

1 TL gem. Kreuzkümmel,
1 TL gem. Koriander,
der abgeriebenen Schale von

1 Limette,

1 EL Sesamöl bei mittlerer Hitze ca. 3 Min. dünsten, dann

400 g Kokosmilch,

20 g braunen Zucker,

2 EL frischen Limettensaft,

1 EL Gemüsebrühepulver unterrühren und zusammen mit den zerkleinerten Erdnüssen unter Rühren erhitzen, bis es fast kocht

je nach Konsistenz

ggf. noch etwas Wasser hinzugeben, die Sauce mit

Salz,
gem. Kreuzkümmel,
gem. Koriander,

ggf. gem. Chili-Pulver und

ggf. weiterem Limettensaft abschmecken und leicht halten, sie darf jedoch nicht kochen

den Backofengrill auf höchster Stufe vorheizen und die Spieße durch die Hähnchenbruststreifen schieben

die Hälfte der Hähnchenbruststreifen auf dem Rost direkt ganz oben unter den Grill schieben, die Backofentür nicht ganz schließen, nach etwa 4 Minuten wenden und weitere etwa 4 Minuten grillen, ggf. gleich die 1. Hälfte mit der Saté-Sauce verspeisen oder sie warmhalten, während die 2. Hälfte gegrillt wird

die Saté-Sauce kann auch gut im Thermomix zubereitet werden, dafür die Erdnüsse 8 Sekunden auf Stufe 8 zerkleinern, aus dem Mixtopf nehmen, nun Knoblauch und Ingwer in das auf Stufe 8 laufende Messer geben, anschließend nach unten in den Topf schieben, Currypaste und Öl hinzugeben und 2 Min. bei 120 Grad auf Stufe 1 unter dem Deckel dünsten, anschließend Kokosmilch, Zitronensaft, Gemüsebrühepulver und braunen Zucker hinzufügen und 4 Min. bei 100 Grad auf Stufe 2 garen, zum Schluss wie o. a. ggf. noch etwas Wasser hinzufügen und abschmecken

Kategorien:Abendessen, Thermomix

Tagged as: ,

Und ... meinst du, das ist lecker?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.