Mangold-Rumpsteak-Gratin

von

150 g Mangold die Stiele abschneiden und in kurze Stücke schneiden, die Mangoldblätter quer in Streifen von ca. 1 cm Breite schneiden,

1 gr. Knoblauchzehe und

1 kl. frische Chilischote (ggf. weniger, je nach Schärfe) fein hacken, von

200 g Rumpsteak die Sehnen entfernen und das Steak in Streifen von ca. 1 cm schneiden

Mangoldstiele, Knoblauch und Chili in

2 EL Olivenöl bei mittlerer Hitze 5 Min. in einer großen Deckelpfanne dünsten, dann die Mangoldblätter und

etwa 50 ml Wasser untermischen und unter ab und zu umrühren und mit

etwas Salz würzen, derweil

35 g Manchego-Käse (mittelalt, aus Schafmilch) grob reiben und eine kleinere backofenfeste Form mit

etwas Ziegenbutter (oder Butter) einfetten

den Backofen in höchster Grillstufe vorheizen

die Pfanne von der Kochstelle nehmen und die Steakstreifen in

1 EL Brat-Olivenöl bei starker Hitze in einer großen Pfanne von beiden Seiten nur kurz scharf anbraten (keinesfalls durchgaren), anschließend mit

Salz und

frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer würzen

den Mangold in der Steakpfanne mit den Steakstreifen mischen und in die backofenfeste Form geben, dann mit dem Käse bestreuen,

2 TL Ziegenbutter (oder Butter) in kleinen Flocken auf dem Käse verteilen und die Form auf fast oberster Einschubleiste auf dem Rost unter den Grill geben, etwa 5 Min. übergrillen, bis der Käse anfängt zu bräunen

Kategorien:Abendessen

Tagged as: , , ,

Und ... meinst du, das ist lecker?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.