Mojo rojo

 

1 Scheibe Weißbrot (ohne Rinde, Toastbrotgröße, alternativ Baguette oder Brötchen ohne Rinde) in Wasser einweichen, derweil

2 Knoblauchzehen fein hacken,

1 frische Peperoni (wenn sie sehr scharf ist, oder wenn man es lieber milder mag, weniger) fein hacken

 

1 TL Rauchpaprikapulver (mild) mit

1/4 TL Salz und

1/6 TL Kreuzkümmel im Mörser miteinander verreiben, dann Peperoni und Knoblauch gut untermischen

 

das Wasser aus dem Weißbrot ausdrücken, Weißbrot mit der der Knoblauch-Gewürzmischung und

2 EL Sherry-Essig in einem hohen Gefäß mit dem Mixstab zerkleinern,

1/2 TL Agavendicksaft und nach und nach

50 ml Olivenöl untermischen

 

vor dem Servieren möglichst noch etwas durchziehen lassen

 

die Mojo ist ideal zu Papas arrugadas (Rezept siehe 24. August 2019), passt aber auch zu Kurzgebratenem

 

Und ... meinst du, das ist lecker?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.