Tunfischsteak mit Rucola-Papaya-Salat

1/2 dicke Scheibe Zitrone vorbereiten

 

für den Salat

3 Handvoll Rucola auf einem Teil eines großen Tellers legen,

6 Baby-Kumatoo-Tomaten vierteln,

1 Stück Papaya (ca. 130 g – ohne Schale, entkernt ca. 90 g) in kleine Stücke schneiden,

1 kl. Schalotte in Ringe schneiden, alles auf den Rucola geben und mit einem Dressing aus

 

1 TL Ahornsirup,

1/3 TL Limonensenf (oder anderen milden Senf),

3 TL Sherry-Essig, und

5 TL Olivenöl beträufeln und mit

Salz und

frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer beträufeln, die Zitronenhälfte und

 

2 geh. EL Mojo de Cilantro (siehe Rezept vom 1. April 2020) mit auf den Teller geben

 

1 Tunfischsteak (2,5 – 3 cm dick, ca. 220 g) auf beiden Seiten mit

etwa 1 geh. EL Sesamsamen (geröstet) bedecken, diese gut andrücken und in einer Deckel-Pfanne (noch ohne Deckel) in

1 EL Brat-Olivenöl und

1 EL Ziegenbutter (alternativ normale Butter) bei starker Hitze von jeder Seiten 1 Min. braten, dann die Hitze auf mittelstark reduzieren und von jeder Seite noch einmal 1 Minute braten, die Pfanne von der Kochstelle ziehen, mit dem Deckel schließen das Steak noch etwa 1 Min. in der Pfanne nachziehen lassen, mit

Salz und

frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer würzen und zu dem Salat auf den Teller geben

 

das Tunfischsteak mit dem Saft der Zitronenscheibe beträufeln und mit der Mojo genießen

 

Und ... meinst du, das ist lecker?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.