English Breakfast

für zwei

 

bereits einige Zeit vorher

200 g TK-Blattspinat auftauen lassen

 

den Backofen auf 80 Grad aufheizen und zwei große Teller darin erwärmen

1 Dose (400 g) Baked Beans in Tomatensauce (z. B. Heinz – oder alternativ selbstgemachte, wenn ihr Zeit habt) in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze langsam erwärmen, dabei ab und zu umrühren, derweil

 

100 g Frühstücksspeck in dünnen Scheiben bei mittlerer bis mittelschwacher Hitze in einer weiten Pfanne unter mehrfachem Wenden langsam goldbraun braten (das dauert 10 bis 15 Minuten), derweil

 

1 Knoblauchzehe fein hacken und in

1 EL Olivenöl bei mittelschwacher Hitze kurz. andünsten, dann den Spinat hinzugeben und weitere 10 Min. garen,

 

4 Baby-Kumato-Tomaten quer halbieren, die Schnittfläche mit

etwas getr. Oregano,

Salz und

frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer bestreuen und zum Erwärmen auf die Teller im Backofen geben

 

den Spinat mit

Salz und

frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer würzen,

 

den Speck mit Küchenkrepp von überschüssigem Fett befreien und zum Warmhalten auf die Teller im Backofen geben

 

4 Eier (mögl. M) in einer größeren Pfanne in

1 EL Brat-Olivenöl bei starker Hitze unter dem Deckel zu Spiegeleiern braten und mit

Salz und

frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer würzen

 

Spinat und Bohnen (evtl. nicht mit der kompletten Tomatensauce) auf die vorgewärmten Teller geben, die Tomaten auf die Spinatportionen setzen und die Spiegeleier mit dem Speck dazu geben

 

Werbeanzeigen

2 replies »

Und ... meinst du, das ist lecker?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.