Thai-Curry mit Lachs

für zwei

 

wenn man dazu

75 g Basmati-Reis essen möchte, was ich aber nicht notwendig finde, dann sollte man mit der Zubereitung des Reises (in 200 ml Wasser ca. 15 – 20 Min. bei schwacher Hitze unter Zugabe von

Salz köcheln) starten, wenn man das folgende Gemüse kleingeschnitten hat

 

100 g junge Erbsen (TK) schon mal aus dem Eisfach nehmen und auftauen lassen,

1 kl. gelbe Zwiebel (oder eine halbe) fein würfeln,

1 Möhre (ca. 90g) in dünne Scheiben schneiden,

2 kl. Stangen Staudensellerie in dünne Scheiben schneiden,

2 frische Knoblauchzehen und

1 gr. Scheibe Ingwer fein hacken,

1/2 rote Paprika in feine Streifen schneiden,

 

die Zwiebelwürfel in

1 EL Kokosöl ca. 3 Min. bei mittelschwacher Hitze andünsten, dann die Möhren hinzufügen und weitere 3 Min. dünsten, anschließend den Staudensellerie, Knoblauch und Paprika hinzufügen und noch einmal 9 Min. dünsten,

2 EL Gemüsebrühepulver,

1/2 TL Kreuzkümmel,

1/2 TL Chili,

1 TL Curry,

1/2 TL Kurkuma,

200 ml Kokosmilch,

220 g Kichererbsen (vorgegart, ggf. Konserve) und die Erbsen hinzufügen und bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. köcheln lassen,

250 g Lachsfilet (ggf. TK aufgetaut) in Würfel (ca. 2 cm) schneiden und in dem Gemüsemix kurz erwärmen, derweil die Blätter von

1/2 kl. Bund Koriander fein hacken

 

35 g Erdnüsse zum Curry geben und alles mit

Salz und

frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer abschmecken, dann mit dem Koriander bestreuen

 

 

Advertisements

Und ... meinst du, das ist lecker?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.