Steinofenpizza mit Wildschweinsalami, Champignons, Rucola und Parmesan

bereits am Vortag den Pizzateig zubereiten, da es wichtig ist, dass dieser einen Tag ruht, für 3 Pizzen (je eine passend auf den Pizzastein)

 

1/2 TL frische Hefe in

125 ml warmen Wasser lösen,

1 knappen TL Salz,

1/2 TL Erythritol (alternativ Xylitol oder Zucker) und

250 g Weizenmehl (Typ 00 für Pizza!) untermischen und zu einem glatten Teig verkneten, an warmer Stelle etwa eine Stunde gehen lassen, dann kurz durchkneten und aus dem Teig 3 Kugeln formen, in Frischhaltefolie wickeln und etwa einen Tag im Kühlschrank ruhen lassen

 

man kann auch gut gleich die doppelte Menge zubereiten, der Teig kann auch gut in Portionen eingefroren werden kann

 

wenn ihr keine Zeit für den Pizzateig habt oder das passende Mehl nicht bekommt, könnt ihr auch Fertig-Flammkuchenteig (z. B. von Tante Fanny) verwenden, das Rezept passt für eine Teigplatte oder einen halben Teig von der Rolle

 

den Pizzastein auf unterster Schiene auf dem Rost in den Backofen geben und eine Stunde bei 250 Grad Ober-/Unterhitze aufheizen (oder eben 300 Grad, wenn euer Backofen das kann, das wäre noch besser, dann ist die Backzeit aber kürzer),

 

wenn ihr bedauerlicherweise keinen Stein habt, alternativ den Backofen auf 230 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen, aber erst kurz vor dem Pizzabacken, da kein Stein erhitzt werden muss

 

bereits eine Stunde vorher

1 Kugel Pizzateig aus dem Kühlschrank nehmen und in der Folie Raumtemperatur annehmen lassen

 

1 EL Olivenöl mit

40 g Tomatenmark,

2 frischen feingehackten Knoblauchzehen,

3 EL Wasser,

Salz,

1 geh. EL getrocknetem Rosmarin sowie

frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer verrühren

 

100 g Heumilch-Emmentaler grob reiben

75 g luftgetrocknete Wildschweinsalami in dünne Scheiben schneiden,

3 braune Champignons (ca. 85 g) in dünne Scheiben schneiden

45 g Parmesan mit dem Sparschäler in Streifen hoblen

 

den Pizzateig auf einem

bemehlten Pizzaschieber gleichmäßig dünn ausrollen, mit der Tomatensauce bestreichen und den Käse darauf verteilen, dann mit Salami und Champignons belegen, alles mit

wenig Salz und

frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer würzen und

 

die Pizza auf den Stein gleiten lassen und bei 250 Grad ca. 7 Min., bei 300 Grad ca. 5 Min. und ohne Stein ca. 10 Min. backen

 

2 Handvoll Rucola und danach den Parmesan auf der Pizza verteilen

 

dazu vielleicht den Spinatsalat mit Feigen (Rezept sieh 26. Mai 2018) servieren

 

 

Advertisements

Und ... meinst du, das ist lecker?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.