Italienisches Omelette mit Champignons und übrig gebliebenen Frikadellen

wenn man keine Frikadellen vom Vortag übrig hat, müsste man sie natürlich vorher braten, Rezept siehe Kartoffelsalat mit Rindfleisch-Frikadellen vom 31. März 2018

 

reicht für zwei

 

200 g braune Champignons in Scheiben von ca. 0,5 cm Dicke schneiden und in

1 EL Brat-Olivenöl in einer weiten Pfanne (mit Deckel, aber noch ohne Deckel) bei starker Hitze unter mehrfachem Wenden goldbraun braten (ca. 8 Min.), derweil

4 kl. (dünne) Frühlingszwiebeln schräg in ca. 2 cm lange Stücke schneiden und

1 frische Knoblauchzehe fein hacken,

die Hitze etwas reduzieren und Frühlingszwiebeln sowie Knoblauch mit den Champignons ca. 4 Minuten unter dem Deckel weiter schmoren, in der Zwischenzeit

40 g getrocknete Tomaten (nicht in Öl eingelegt) in dünne Streifen schneiden und

2 kleine Frikadellen (ca. 120 g) grob würfeln,

8 Eier (M) mit der Gabel grob verschlagen (Eigelb und Eiklar sollen sich nicht komplett mischen),

Tomaten, Frikadellen,

1 geh. TL getr. Rosmarin,

1 geh. TL getr. Thymian und die Eier zum Gemüse in die Pfanne geben, alles mit

Salz und

frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer würzen und in der Pfanne miteinander mischen, dann unter dem Deckel ca. 4 Min. garen, bis das Ei gestockt ist

 

 

Advertisements

Und ... meinst du, das ist lecker?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.