Zucchini-Spaghetti mit Meerbarbenfilets und Tomatensauce

ein Abendessen für zwei

 

270 g Meerbarbenfilet (wenn TK bereits einige Zeit vorher auftauen lassen) mit dem Saft von

1/2 Zitrone säuern und in mundgerechte Stücke teilen

 

40 g Pecorino grob reiben

 

750 g Zucchini mit dem Spiralschneider zu Spaghetti verarbeiten

 

für die Tomatensauce

1 rote Zwiebel fein würfeln,

2 frische Knoblauchzehe fein hacken und zusammen in einem weiten Topf in

2 EL Olivenöl ca. 5 Min. dünsten,

1 kl. Dose Tomatenstücke (400g),

1 EL Rosmarin (getrocknet),

1 EL Oregano (getrocknet),

2 TL Gemüsebrühe,

frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer hinzugeben, bei mittlerer Hitze unter gelegentlichen Umrühren ca. 5 Min. köcheln lassen, dann die Meerbarbenfiletstückchen hinzugeben und noch ca. 5 Min. köcheln lassen

 

die Zucchini-Spaghetti in

1 EL Olivenöl bei mittlerer Hitze bis zu 5 Min. dünsten (sie sollten noch bissfest sein) und mit

Salz würzen

 

ein/zwei Spritzer Balsamico-Essig unter die Tomatensauce mischen und diese noch mit

Salz und

frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer abschmecken und mit

 

die Spaghetti in zwei vorgewärmte tiefe Teller geben, die Tomatensauce darauf verteilen und mit dem Pecorino bestreuen

 

Advertisements

Und ... meinst du, das ist lecker?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s