Tzatziki

ein knoblauchhaltiger Dip zu Gegrilltem oder z. B. Röstkartoffeln (siehe 18. Juni 2016) … reicht für vier oder ggf. mehr, wenn es noch andere Dips gibt

 

bereits am Morgen

1/2 Salatgurke nicht schälen, aber entkernen, grob reiben und

knapp 1 TL Salz untermischen

 

einige Stunden später die Salatgurke ausdrücken und mit

125 g Magerquark,

1/2 Becher Schmand,

150 g Joghurt (3,5 %),

4 (möglichst frischen, nicht getrockneten) großen Knoblauchzehen (durchgepresst),

1 EL Weißweinessig,

etwas Salz und

frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer vermischen, gut durchziehen lassen, später noch mit Salz und Pfeffer abschmecken

 

Advertisements

Und ... meinst du, das ist lecker?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s