Süßkartoffel-Tortilla

zwei bis drei Portionen – je nach Hunger, wenn etwas übrigbleibt, kann es auch gut eingefroren und später in der Mikrowelle aufgewärmt werden

 

bereits einige Zeit vorher

100 g TK Blattspinat auftauen lassen

 

1 Süßkartoffel (ca. 200 g) in Würfel von ca. 1 cm Kantenlänge schneiden und in einer geschlossenen Pfanne in

1 EL Kokosöl bei mittelstarker Hitze und häufigem Wenden ca. 12 Min. nicht ganz gar braten (noch schnittfest), währenddessen

20 g Parmesan grob reiben,

30 g getrocknete Tomaten (nicht in Öl eingelegt) in dünne Streifen schneiden

 

Spinat und getrocknete Tomaten sowie

4 geh. EL TK italienische Kräuter mit den Süßkartoffeln mischen und leicht abkühlen lassen

 

5 Eier (M) mit

2 EL Wasser, dem Parmesan und

ca. 1 TL Salz sowie

frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer mit dem Schneebesen gut durchschlagen, die Gemüsemischung unterrühren

 

1 EL Kokosöl in der Pfanne mittelstark erhitzen, die Ei-Mischung hineingießen und die Pfanne sofort mit dem Deckel schließen, nach 4 Min. die Hitze auf mittelschwach reduzieren, etwa weitere 10 Min. garen, bis auch die Oberfläche gestockt ist, dann die Tortilla mit

1 EL Kokosöl bestreichen, über den Deckel wenden und noch etwa 5 Min. bei mittlerer Hitze braten

 

die Tortilla in drei (Torten-)Stücke teilen (oder halbieren) und je ein Stück auf vorgewärmten Tellern anrichten, dazu passen

 

frische Tomaten und

Salatgurke mit

Salz und

frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer gewürzt

 

 

Advertisements

Und ... meinst du, das ist lecker?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s