Knoblauchbutter und spanisches Knoblauchbrot

Knoblauchbutter schmeckt prima zu Baguette, angeröstet oder auch nur frisch, außerdem lässt sich damit gut spanisches Knoblauchbrot für ein Tapas-Buffet oder als Beilage zu den Sherry-Champignons (Rezept siehe 20. März 2017) herstellen, die Menge Knoblauchbrot reicht als Beilage für 4 – 6 Personen

 

bereits einige Zeit vorher

250 g Butter aus dem Kühlschrank nehmen und Zimmertemperatur erreichen lassen

 

5 frische Knoblauchzehen ganz fein hacken und mit

1 TL Salz unter die Butter rühren, dann die Knoblauchbutter wieder kalt stellen

 

den Gasgrill auf schwacher Hitze vorheizen, alternativ eine große Guss-Pfanne mittelstark erhitzen und für das spanische Knoblauchbrot ca. 1 – 1,5 cm dicke Scheiben von

1/2 frischen Krustenbrot (ca. 375 g) abschneiden, halbieren und von beiden Seiten mit der Knoblauchbutter einstreichen, dann bis zu einer schönen Bräunung von beiden Seiten grillen oder braten

 

 

 

Advertisements

Und ... meinst du, das ist lecker?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s