Joghurt-Porridge mit Mango

1 geh. EL Haferflocken mit etwa

60 ml Wasser sowie

1 kl. Prise Salz kurz aufkochen und ausquellen lassen, dann

1 EL Kokosöl unterrühren und abkühlen lassen (es kann auch gerne die mehrfache Menge für zwei, drei Tage vorbereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden)

 

den Porridge mit

250 g Joghurt (1,8 % Fett) vermischen,

1 EL Chiasamen und

1 EL Flohsamen unterrühren, dann

1/2 Banane mit der Gabel pürieren und unter den Joghurt ziehen

1/2 kl. Mango (kleingeschnitten) darübergeben und mit

5 Pekannüssen (leicht zerkleinert) bestreuen

 

160605 porridge m joghurt u mango

Werbeanzeigen

4 replies »

  1. Öl muss nicht unbedingt rein, Kokosöl finde ich aber sinnvoll. Nähere Informationen dazu findest du in meinem Intro. Kokosöl regt den Keton-Stoffwechsel an und kann außerdem auch keine Fettdepots im Körper bilden.

    Gefällt 1 Person

Und ... meinst du, das ist lecker?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.