Garnelen-Rindfleisch-Curry mit Bananenkürbis

schon morgens bzw. mind. 1 Stunde vor dem Essen

80 g Garnelen (ungekocht, TK) und

60 g Erbsen (TK) ggf. im Kühlschrank auftauen lassen

 

4 Esskastanien kreuzweise einritzen und in einer geschlossenen Pfanne bei milder Hitze ca. 15 Min. backen, in dieser Zeit

 

80 g Rinderfiletsteak in kurze Streifen von ca. 1 – 1,5 cm Dicke schneiden

 

225 g Bananenkürbis (ohne Schale und Kerne gewogen) in Würfel von 1 bis 2 cm Kantenlänge schneiden

1/2 kl. rote Zwiebel in feine Viertelringe schneiden

 

die Bananenkürbiswürfel in einer weiten Pfanne mit Deckel in

1 EL Kokosöl bei mittelstarker Hitze unter mehrfachen Wenden ca. 15 Min. braten, währenddessen

 

die Steakstreifen in

1 EL Kokosöl bei starker Hitze von allen Seiten kurz scharf anbraten, dann beiseite stellen und die

Zwiebeln im Bratfett ca. 5 Min. andünsten,

1/3 rote Paprika und

1 Stange Staudensellerie in feine Streifen schneiden und mit den Zwiebeln weitere 5 Min. dünsten, in der Zwischenzeit die Esskastanien häuten und ich Würfel schneiden, dann die Garnelen,

100 ml Kokosmilch,

120 g Kichererbsen (vorgegart, ggf. aus der Dose) und die Erbsen

1 TL Gemüsebrühepulver sowie

1 – 2 TL grüne Thai-Curry-Paste hinzugeben und noch weitere 5 Min. köcheln lassen

 

die Kürbiswürfel mit den Esskastanienwürfeln in offener Pfanne bei mittelstarker Hitze noch etwa 5 Min. braten, dabei öfter wenden, anschließend

salzen, während der Zeit auch das Curry weiter köcheln lassen, die Steakstreifen und ggf. etwas Wasser hinzugeben, dann das Curry mit

Salz und

frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer abschmecken

das Curry mit dem Bananenkürbis auf einem vorgewärmten tiefen Teller anrichten

 

160302 st curry m bananenkürbis

Advertisements

Und ... meinst du, das ist lecker?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s